•  
  •  
  •  
SIE SIND HIER: Neue Post »  Ratgeber » Gesundheit

Die Hausmittel der Landfrauen

Hausmittel

Hausmittel aus der Küche, zum Wickeln und SOS-Tipps

Damals, als die Männer noch hart auf den Feldern arbeiteten, waren die Landfrauen für gutes Essen, das Kraft, Energie und vor allem Gesundheit spendet, zuständig. Denn wurde der Mann krank, stand die Ernte und somit auch das Überleben der ganzen Familie auf dem Spiel. Und bei Beschwerden einfach einen Arzt aufsuchen, das war damals nicht so einfach wie heute. Man brauchte Hausmittel.

Doch die Landfrauen wussten sich zu helfen: Sie kannten die Hausmittel der Natur. Probierten viel aus, fragten bei Nachbarinnen um Rat und tauschten ihre Ideen untereinander. So veränderten und verfeinerten sich ihre Hausmittel über die Jahre hinweg stetig. Und heute ist die Heilwirkung ihrer Hausmittel sogar wissenschaftlich bewiesen: Die Hausmittel der Landfrauen helfen tatsächlich.

Hier finden Sie eine Auswahl ihrer Hausmittel, von Generation zu Generation weitergegeben: 30 Hausmittel aus Natur und Küche - gegen ganz verschiedene Beschwerden. Lassen Sie sich von den Landfrauen inspirieren, und entdecken Sie Hausmittel mit der Kraft der Natur, die auch Ihnen Energie und Gesundheit bringen können.

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Hafermehl
Gegen trockene und juckende Haut hilft ein Hafermehl-Bad

Ein Hausmittel der Landfrauen zum Wohlfühlen: " Parfümieren" Sie einfach ein Vollbad mit Hafermehl. Mahlen Sie für dieses Hausmittel 100 g Hafer. Dieses Hausmittel dann in die Badewanne zum lauwarmen Wasser geben. Zusammen mit dem Wasser entwickelt das Mehl eine feste Masse, die die Haut kühlt und beruhigt.

Der Landfrauen-Tipp: Genießen vorprogrammiert: Dieses Hausmittel entspannt und hilft!

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Kartoffel
Bringt Schwung in den Stoffwechsel: die Kartoffelsuppen-Kur

Dieses Hausmittel ist mehr als nur eine Sättigungsbeilage: Die Kartoffel taugt dank ihrer basenreichen Inhaltsstoffe gut als Heil- und Hausmittel. Bei Stoffwechsel-Problemen wenden die Landfrauen eine zehntägige Kur mit Kartoffelsuppe an: Ein Hausmittel, das schmeckt! Während der Hausmittel-Kur können sich Darm und Bauchspeicheldrüse erholen und der Stoffwechsel gerät in Fahrt.

Noch ein Landfrauen-Tipp: Wenn Ihnen zehn Tage zu lang sind: Probieren Sie es mit einem einzigen "Kartoffeltag".

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Zimt
Zimt bremst Appetit und Heißhunger

Ein echter Landfrauen-Geheimtipp: Durch seine starke blutzuckersenkende Wirkung macht das Hausmittel Zimt Schluss mit Lust auf Süßes. Laut einer US-amerikanischen Studie reicht ein halber TL am Tag. Schon dann senkt das Hausmittel den Blutzuckerspiegel, der Heißhunger auslöst, um 30 Prozent.

Das Landfrauen-Rezept: Landfrauen greifen bei plötzlichem Appetit zu mit Zimt bestreuten Apfelstücken. Ein Hausmittel, das schlank macht!

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Tomaten
Runter mit dem Herzinfarkt-Risiko dank Tomaten

Die Liebes- oder Goldäpfel, wie Tomaten bis zum 19. Jahrhundert genannt wurden, schmecken nicht nur lecker - das Hausmittel enthält auch eine große Portion Lycopin: Das ist der Stoff, dem das Hausmittel die rote Farbe verdankt. Lycopin schützt das Herz vor einem Herzinfarkt.

Ein Landfrauen-Tipp: Als Tomatenmark gibt das Hausmittel den Herzinfarkt-Schutzstoff noch besser ab.

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Holunder
Erste Hilfe bei Lungenentzündung: Holunderblütentee

Heißer Holundertee ist ein schweißtreibendes und fiebersenkendes Hausmittel. Landfrauen empfehlen es bei Lungenentzündung! Um das Hausmittel zuzubereiten geben Sie zwei bis drei TL getrocknete Holunderblüten in eine Tasse, dann mit 150 ml siedendem Wasser übergießen.

Der Landfrauen-Tipp: Wer lieber süße Hausmittel mag, kann den Tee mit Honig verfeinern. Genießen Sie das Hausmittel gut zugedeckt im Bett.

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Kalzium
Ei und Käse geben den Knochen Kraft

Für starke Knochen braucht der Körper Kalzium. Die Hausmittel Eier und Käse liefern eine ganze Menge davon und sind deswegen ein gutes Hausmittel.

Das Landfrauen-Rezept: Wegen der guten Wirkung bereiten Landfrauen gern eine Mahlzeit aus Spiegelei mit darauf geschmolzenem Käse zu: Zwei leckere Hausmittel!

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Pfeffer
Grüner Pfeffer fördert die Verdauung

Neben Salz ist das Hausmittel Pfeffer das wichtigste Gewürz der Welt. Fast jedes Gericht schmeckt damit besser. Schon im Mittelalter wurden schwere Gerichte ordentlich gepfeffert - damit sie überhaupt verdaut werden konnten. Denn das Hausmittel steigert die Produktion von Verdauungssäften und die Beweglichkeit des Darms.

Der Landfrauen-Tipp: Mahlen Sie den Pfeffer frisch. Bei fertig gemahlenem Pfeffer verflüchtigen sich die ätherischen Öle zu schnell und das Hausmittel wirkt nicht richtig.

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Honig
Honig hilft bei spröden Lippen und Wunden

Schon im alten Ägypten galt dieses Hausmittel als Speise der Götter und Quelle der Unsterblichkeit: Wundbehandlung mit dem Hausmittel Honig hat also eine lange Tradition. Kleine Wunden heilen schneller, wenn sie mit dem Hausmittel bestrichen werden. Denn dann schließt das Hausmittel die Wunde luftdicht ab und stoppt durch seinen hohen Zuckeranteil das Bakterienwachstum.

Der Landfrauen-Tipp: Auch bei spröden Lippen hilft dieses Hausmittel. Vor dem Schlafen mit Honig eingerieben sind sie schnell wieder zart.

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Zwiebel
Bei Heiserkeit macht Zwiebelwasser die Stimme wieder fit

Besonders praktisch am Hausmittel Zwiebel: Es ist in jeder Küche zu Hause und extrem preiswert. Die ätherischen Öle des Hausmittels sind zwar nicht gerade wohlriechend, stecken aber voller Heilkraft: Dank ihnen ist die Zwiebel ein antibakterielles und desinfizierendes Hausmittel. Bei Heiserkeit hilft das Zwiebelwasser. Für dieses Hausmittel schneiden Landfrauen eine Zwiebel in Scheiben, übergießen sie mit 250 ml warmem Wasser.

Landfrauen empfehlen: Die Mischung vier Stunden stehen lassen und dann mit dem Hausmittel gurgeln.

Aus der Küche

Landfrauen-Hausmittel: Spargel
Ein Tee vom Spargel hilft schnell gegen unreine Haut

Dieses Hausmittel ist eine echte Delikatesse - deswegen glaubt man kaum, dass Spargel früher vor allem als Heilpflanze bekannt war. Bei Unreinheiten wirkt er als Hausmittel reinigend. Hierzu bereiten Landfrauen einen Tee zu: Übergießen Sie zwei gehäufte TL Spargelwurzel mit 250 ml kaltem Wasser und bringen Sie beides zum Sieden, dann gleich abseihen.

Der Landfrauen-Tipp: Sie können auch in Tee getränkte Umschläge auf die Hautstellen legen - das Hausmittel wirkt auch äußerlich.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Kürbiskerne
Kürbiskernwickel lindern Muskelkater

Außer dem leckeren Öl liefern Kürbissamen auch Spurenelemente und Vitamin E. Diese Stoffe regen die Durchblutung an, wodurch winzige Muskelfaserrisse schneller heilen. Ein gutes Hausmittel bei Muskelkater! Um das Hausmittel herzustellen, werden 100 g Kürbiskerne im Mixer mit 1 EL Kürbiskernöl zerkleinert. Den gut verrührten Hausmittel-Mix dann auf die betroffene Stelle streichen, mit einem Küchenhandtuch umwickeln und das Hausmittel 15 Minuten einwirken lassen.

Landfrauen empfehlen: Bei zwei Wickeln am Tag lassen die Schmerzen schnell nach.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Kohl
Kohlwickel stillen den Schmerz im Hals und in den Gelenken

Um aus Kohl ein Hausmittel gegen Hals- und Gelenkschmerzen zu machen, müssen Sie ihn waschen und die Mittelrippen entfernen. Die Blätter dann mit einem Nudelholz walzen, bis der Wirkstoff von dem Hausmittel, der Saft austritt. Dann auf eine Stoffserviette legen und damit um Hals oder Gelenke legen. Das Hausmittel mit einem warmen Schal umwickelt eine Stunde einwirken lassen.

Der Landfrauen-Tipp: Je kräftiger die Farbe der Blätter, desto mehr sekundäre Pflanzenwirkstoffe - in denen sich die Heilkräfte verbergen - stecken in dem Hausmittel.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Quark
Bei Sonnenbrand helfen Quarkwickel

Quark enthält Kasein - der Stoff wirkt kühlend, entzündungshemmend und abschwellend, das macht Quark zu einem wirksamen Hausmittel. Genauer; zum perfekten Hausmittel gegen Sonnenbrand! Für einen Wickel falten Landfrauen ein Tuch etwa handbreit. Darauf wird eine etwa einen halben Zentimeter dicke Schicht vom kalten Hausmittel gestrichen. Der Wickel wird mit der Quarkseite auf die Haut um die betroffene Stelle gelegt.

Landfrauen empfehlen: Das Hausmittel so lange einwirken lassen, bis der Quark trocken ist. Bei Bedarf dieses Hausmittel mehrmals täglich anwenden.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Bienenwachs
Bienenwachswickel beruhigen bei Husten

Dieser Hausmittel-Wickel löst Verschleimungen der Bronchien und beruhigt Hustenreiz. Sie benötigen eine Bienenwachsplatte (Apotheke) und ein Baumwolltuch zum Fixieren. Das Wachs mit dem Föhn erweichen, auf das Tuch aufbringen und auf die Brust legen und das Hausmittel ein bis drei Stunden einwirken lassen.

Der Landfrauen-Tipp: In Apotheken oder Drogerien gibt es schon fertige Wachskompressen - so ist das Hausmittel leichter zu handhaben.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Essig
Essigwickel kühlen und senken Fieber

Aktuelle Forschungen zeigen: Noch besser als Wadenwickel, ein altbekanntes Hausmittel, wirken Wickel mit Essig gegen Fieber. Obstessig als Hausmittel fördert den Kühleffekt, dadurch müssen die Wickel nicht mehr eiskalt sein. Mischen Sie für dieses Hausmittel kühles Wasser und Essig zu gleichen Teilen. Saubere Geschirrtücher darin tränken, auswringen und um die Waden legen. Darüber große Frotteetücher wickeln.

Landfrauen empfehlen: Wechseln Sie die Wickel, bevor sie warm werden. Dann wirkt das Hausmittel besser.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Eukalyptus
Eukalyptuswickel tun gut bei Regelschmerzen

Wohlriechende Eukalyptuswickel entspannen - den Geist und auch den Bauch! Für dieses Hausmittel geben Sie fünf Tropfen Eukalyptusöl in eine Schüssel mit 300 ml heißem Wasser . Legen Sie dann ein Tuch so auf die Wasseroberfläche, dass es das Hausmittel aufsaugen kann. Anschließend auspressen und auf den Unterleib legen.

Der Landfrauen-Tipp: Am besten mit einem warmen Wollschal fixieren, dann wirkt das Hausmittel besser. Nach einer halben Stunde den Wickel abnehmen, warm zudecken, entspannen und das Hausmittel wirken lassen.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Pfeffer
Scharfe Pfefferwickel gegen Schnupfen

Piperin, der Stoff, der Pfeffer so scharf macht, regt die Durchblutung der oberen Atemwege an. Deswegen ist Pfeffer ein gutes Hausmittel bei hartnäckigem Schnupfen! Für dieses Hausmittel tränken Sie ein Tuch mit Essig, wringen es aus und bestreuen es mit grob gemahlenem schwarzem Pfeffer. Mit der Pfefferseite auf die Brust legen und 20 Minuten einwirken lassen. Falls es juckt oder brennt: den Hausmittel- Wickel abnehmen und die Haut mit Wasser abspülen.

Landfrauen raten: Wenden Sie dieses Hausmittel maximal einmal am Tag an!

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Honig
Kein Gicht-Schmerz dank Honigumschlag

Schon vor gut 2400 Jahren erklärte der Grieche Hippokrates Honig zum Allheilmittel. Denn Honig hilft nicht nur bei der Wundheilung, mit einem Wickel aufgebracht lindert das Hausmittel gichtbedingte Schmerzen. Für dieses Hausmittel erhitzen Landfrauen vier EL Honig im Wasserbad und saugen ihn mit einem gefalteten Tuch auf. Den Wickel dann auf die schmerzenden Stellen legen. Dieses Hausmittel können Sie auch über Nacht einwirken lassen.

Der Landfrauen-Tipp: Für ein besonders wirksames Hausmittel nehmen Sie Lindenhonig, er hat die beste entzündungshemmende Wirkung.

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Rosmarin
Rosmarinöl-Wickel straffen Cellulite

Das Hausmittel und Anti-Cellulite-Kraut hat durchblutungsfördernde und straffende Wirkstoffe. Massiert man die Haut regelmäßig mit einer Mischung aus Weizenkeimöl und einigen Tropfen ätherischem Rosmarinöl, wirkt es als Hausmittel deutlich hautstraffend. Der Landfrauen-Tipp: Sie können die Wirkung von diesem Hausmittel verstärken, wenn Sie die Mischung eine halbe Stunde unter einer Schicht Frischhaltefolie einziehen lassen. Danach das Hausmittel gründlich abduschen.

Das Beste an diesem Hausmittel: Die Wirkung spürt (und sieht) man direkt!

Gut gewickelt

Landfrauen-Hausmittel: Heublumen
Beim Hexenschuss ein Heublumenwickel

Als Hausmittel hilf die Gräsermischung wegen ihres hohen Gehalts an ätherischen Ölen, die auch bei einem Hexenschuss helfen. Für dieses Hausmittel füllen Landfrauen Gräser in einen Leinenbeutel und lassen ihn mit Wasser aufkochen. Zehn Minuten ziehen lassen, dann den Beutel ausdrücken. Legen Sie den Beutel mit dem wärmenden Hausmittel auf die schmerzende Körperstelle und umwickeln ihn mit einem Tuch.

Der Landfrauen-Tipp: Danach gut ausruhen, dieses Hausmittel macht müde.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Melisse
Melisse beruhigt die Nerven und fördert den ruhigen Schlaf

Bei Schlaflosigkeit ist beruhigender Tee ein gutes Hausmittel. Landfrauen nehmen dafür fünf TL Melissenblätter und übergießen dieses mit 150 ml kochendem Wasser. Das Hausmittel zehn Minuten ziehen lassen. Landfrauen empfehlen, davon zwei- bis dreimal am Tag eine Tasse zu trinken.

Der Landfrauen-Tipp: Melisse hilft als Hausmittel auch, wenn Unruhe und Angespanntheit weitere Krankheiten auslösen.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Fenchel
Magenprobleme verschwinden mit überbrühtem Fenchel

Mit seinen verdauungsfördernden und magenberuhigenden Eigenschaften ist Fenchel eines der am längsten bekanntesten Hausmittel. Sowohl Samen als auch Knolle fördern als Hausmittel Durchblutung, Verdauung und wirken entkrampfend. Landfrauen übergießen für eine Tasse Tee einen TL gequetschte Fenchelfrüchte mit kochendem Wasser, die dann bedeckt sieben Minuten ziehen müssen.

Landfrauen empfehlen: Trinken Sie täglich zwei bis vier Tassen von diesem Hausmittel.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Zwiebel
Hautentzündungen und Insektenstiche heilen mit Zwiebel

Beim Zwiebelschälen stören sie, weil sie uns die Tränen in die Augen treiben. Aber die ätherischen Öle der Zwiebel machen sie zum Hausmittel. Dank ihnen wirken sie gegen Bakterien. Deswegen ist roher Zwiebelsaft ein heilendes Hausmittel, wenn bei entzündeter Haut oder einem Mückenstich. Landfrauen reiben dann mit einer halbe Zwiebel über die Haut. So lindert das Hausmittel den Reiz.

Der Landfrauen-Tipp: Mit Glück öffnet das Hausmittel die Pore, und das Gift entweicht.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Ringelblume
Ringelblume lässt Entzündungen in Mund und Rachen abklingen

Den hohen Wirkstoffgehalt vom Hausmittel Ringelblume erkennt man bereits an den kräftigen Farben ihrer Blütenblätter. Bereits seit dem Mittelalter ist sie als Hausmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt.

Der Landfrauen-Tipp: Als Tee oder -tinktur (beides in der Apotheke erhältlich) hilft die Ringelblume als Hausmittel bei schmerzenden Entzündungen in Mund und Rachen.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Ingwer
Ingwer ist die Soforthilfe, wenn sich eine Erkältung ankündigt

Das asiatische Hausmittel mit würzigscharfem Geschmack hilft als Tee bei Erkältungen. Für dieses Hausmittel schneiden Landfrauen ein Stück Ingwer in kleine Würfel und übergießen diese mit heißem Wasser.

Der Landfrauen-Tipp: Das Hausmittel schmeckt besser und enthält eine Extraportion Vitamin C, wenn man Zitronenscheiben hinzugibt.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Thymian
Kalte Wattepads mit Thymian beruhigen gereizte Augen

In Kombination mit Rosenblüten ist Thymian ein beruhigendes Hausmittel mit stark antiseptischen Wirkstoffen. Perfekt bei gereizten Augen. Das Hausmittel lässt sie abschwellen und lindert Schmerzen. Landfrauen überbrühen für dieses Hausmittel je einen TL Thymian und Rosenblüten mit 250 ml heißem Wasser. Einen Wattebausch darin tränken und auf die geschlossenen Augen legen.

Landfrauen raten: Entspannen Sie sich! Nach der Anwendung zehn Minuten abschalten und das Hausmittel wirken lassen.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Salbei
Dank Salbei endlich keine schwitzenden Füße mehr

Seinen Namen hat das Hausmittel, das Schwitzen um die Hälfte reduzieren kann, aus dem Lateinischen: Salvare bedeutet heilen. Bei Schweißfüßen sind Fußbäder ein gutes Hausmittel: einen TL Salbeiblätter mit 200 ml Wasser überbrühen, ziehen lassen und zum Fußbad geben.

Der Landfrauen-Tipp: Bei starkem Schwitzen über den Tag verteilt zwei bis drei Tassen Salbeitee als Hausmittel trinken. Für dieses Hausmittel pro Tasse zwei TL Salbeiblätter mit heißem Wasser übergießen.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Rosenwurz
Rosenwurz gegen Konzentrations- und Antriebsschwäche

Klingt, als wäre das Hausmittel mit der Rose verwandt, ist es aber nicht: Lediglich die ätherischen Öle aus ihrem Wurzelstock duften nach der Namensvetterin. In den nördlichen Ländern ist Rosenwurz schon lange als Hausmittel bekannt. Bereits Wikinger und Eskimos steigerten damit Kraft und Ausdauer.

Der Landfrauen-Tipp: Bei stressbedingter Erschöpfung oder mangelnder Konzentration ist Rosenwurzextrakt aus der Apotheke ein gutes Hausmittel für neue Energie.

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Lavendel
Ein warmes Vollbad mit Lavendel bringt Entspannung

Lavendelduft entspannt Seele und Sinne und wird seit jeher bei Stress als Hausmittel eingesetzt. Für ein Entspannungsbad Lavendel mit kochendem Wasser übergießen, eine halbe Stunde ziehen lassen, abseihen und in die Badewanne geben.

Der Landfrauen-Tipp: Das Hausmittel wirkt auch, wenn man Lavendel in einen Leinenbeutel gibt, über den das einlaufende Wasser fließt. Und dann: 15 Minuten eintauchen und das Hausmittel genießen!

SOS-Tipps

Landfrauen-Hausmittel: Kräuter
Bei strähnigem Haar hilft eine Haarspülung mit vielen Kräutern

Ein Hausmittel für Haare, die schnell strähnig aussehen, obwohl sie gerade frisch gewaschen sind: Die Spülung mit pflanzlichen Wirkstoffen ist ein tolles Haarpflege-Hausmittel. Landfrauen füllen dafür je einen TL Klettenwurzel, Kamillenblüten, Ringelblumenblüten, Lavendelblüten, fein zerkleinertes Zitronengras und Salbeiblätter (alles getrocknet) in ein Gefäß und übergießen alles mit einem halben Liter kochendem Wasser. Das Hausmittel ist nach einer Ziehzeit von 30 Minuten fertig. Dann abseien und einen EL Essig hinzufügen. Das Hausmittel nach dem Waschen in die Kopfhaut einmassieren, der Kräutersud wirkt dann regulierend auf die Talgproduktion. Auswaschen brauchen Sie dieses Hausmittel nicht.

Der Landfrauen-Tipp: Reste von dem Hausmittel bleiben im Kühlschrank zwei Wochen haltbar. Dieses Haar-Hausmittel können Sie bei Bedarf zweimal pro Woche genießen.

Tags:  

Die Hausmittel der Landfrauen:


Veröffentlicht in tina

Noch mehr zum Thema:

Weitere Themen
  • Hausmittel gegen Sonnenbrand

    Wir zeigen die besten Hausmittel gegen Sonnenbrand.

  • Hausmittel gegen Erkältung

    Der Herbst naht und damit auch die Erkältungszeit.

  • Wirksame Hausmittel gegen Schnupfen

    Hausmittel gegen Schnupfen: Bei verstopfter Nase und präventiv.

  • Die helfen wirklich: Hausmittel gegen Kopfschmerzen

    Man muss nicht immer gleich zur Tablette greifen.

  • Omas Hausmittel: Sanft aber wirksam

    Wie macht man die? Hier erfahren Sie es – Schritt für Schritt!

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hausmittel gegen Alltagsbeschwerden

Die Top 50

Gegen jedes Wehwehchen ein Mittel!

Zu den Hausmitteln
50 Tipps für einen gesunden Körper

Meine Gesundheit

Wir verraten Ihnen 50 Tipps, wie Sie sich gesund und fit halten.

Zu den Tipps